Elsfleth

Aktuelle Hinweise zur Corona-Pandemie

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir haben hier die aktuellen Regelungen zur Corona-Pandemie in kurzer Form zusammengestellt. Einzelne Vorschriften stehen im Download-Bereich zur Verfügung.
 
Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie richten sich nicht mehr alleine nach dem Inzidenzwert (Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner). Es gibt im Land Niedersachsen zusätzlich die Hospitalisierungszahl (Zahl der Neuaufnahmen der an Corona erkrankten Personen in Krankenhäusern in den letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner) und den Anteil der Coronapatientinnen und Coronapatienten auf den Intensivstationen gemessen an der Gesamtkapazität der Intensivbetten des Landes).
 
Die Hospitalisierung ist dabei der Leitindikator, der bei drei Warnstufen unterschiedliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vorsieht. Kommt es zur Überschreitung der Grenzwerte, ruft der Landkreis Wesermarsch die entsprechende Warnstufe durch Allgemeinverfügung aus. 
 
Die Niedersächsische Corona-Verordnung, die am 25.09.2021 in Kraft tritt, regelt u.a., dass bei erhöhten Warnstufen die 2G-Regelung verpflichtend wird. In diesem Fall sind beispielsweise bei Veranstaltungen nur Personen zugelassen, die geimpft oder genesen sind. In einer Pressemitteilung gibt das Land weitere Informationen. Außerdem sind zur Erläuterung Grafiken zur Verfügung gestellt worden.
 
Für Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, regelt die neue Absonderungsverordnung Einzelheiten zur Quarantäne. Auch hier hat das Land eine erläuternde Pressemitteilung herausgegeben.
 
In der Stadt Elsfleth ist im Rathaus, in der Nebenstelle Heye-Stiftung, in der Touristik-Information und in der Bücherei wieder Publikum während der bekannten Öffnungszeiten zugelassen. 
 
Bitte beachten Sie, dass in den öffentlichen Räumen weiterhin ein Mund-Nasen-Schutz (FFP2 Maske oder OP-Maske) getragen werden muss. Im Rathaus und in der Heye-Stiftung sind elektronische Eintrittserfassungen über die Luca-App möglich.
 
Die städtischen Sporthallen und die Stadthalle sind für den Vereinssport wieder geöffnet worden. Es sind weiterhin Hygieneregeln einzuhalten. Auf den Sportplätzen ist Vereinssport möglich. Das Wurpland Bad ist für die Öffentlichkeit in eingeschränktem Rahmen mit Buchung von Schwimmstunden geöffnet.
 
Bitte bleiben Sie gesund! 
 
Ihre Bürgermeisterin Brigitte Fuchs