Elsfleth

Jagdgenossenschaft Elsfleth

Mitglieder der Jagdgenossenschaft sind die Eigentümer der zum gemeinschaftlichen Jagdbezirk gehörenden zusammenhängenden Grundflächen (§ 12 NJagdG) nebst den ihren gemeinschaftlichen Jagdbezirk angegliederten Grundflächen, mit Ausnahme der Grundflächen, mit Ausnahme der Grundflächen die

1.) nach § 9 NJagdG befriedet sind, auch wenn eine beschränkte Jagdnutzung zugelassen ist und

2.) auf denen sonst die Jagd dauerhaft nicht ausgeübt werden darf.
     (§ 2 Absatz 1 Satzung der Jagdgenossenschaft Elsfleth)


Zur Teilnahme an der Jagdgenossenschaftsversammlung (Mitgliederversammlung) sind die Mitglieder selbst oder ihre gesetzlichen Vertreter berechtigt. Die Berechtigten können sich durch Bevollmächtigte vertreten lassen. Die Vollmacht bedarf der Schriftform und ist nur gültig, wenn die Unterschrift der oder des Bevollmächtigten behördlich oder notariell beglaubigt ist ( § 7 Absatz 1 der Satzung der Jagdgenossenschaft Elsfleth).

Die Auszahlung der Jagdpachtgelder ist nur nach schriftlichem Antrag zulässig.

Die Auszahlung soll am 15.05.2017 beginnen und am 15.06.2017 enden.

Die nächste Jagdgenossenschaftsversammlung findet am Freitag, 07.04.2017 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Neuenfelde statt.

Dieses wird beides zusätzlich auch noch öffentlich bekannt gemacht.

Ein entsprechender Vordruck für eine "Vollmacht" und für die Beantragung der "Auszahlung der Jagdpachtgelder" ist auf der rechten Seite unter Downloads zu finden.

Selbstverständlich können Sie die Vordrucke aber auch im Rathaus der Stadt Elsfleth im Fachdienst 3, Herrn Haane, erhalten.